Großer Erfolg beim Physikwettbewerb

WHG Physik-Team goes Hamburg

Nach ihrem Erfolg in der 1. Runde des Bundeswettbewerbs Physik stellten sich Franziska Eckhoff, Paula Damm (beide 7b) und Florian Merkes (7E) den Herausforderungen der 2. Runde. Mit großem Engagement gingen die Schüler, betreut von Herrn Blank, ans Werk beim Probieren, Diskutieren und auch Rechnen. Neben einer kniffligen Theorieaufgabe untersuchten die Drei experimentell die Zähflüssigkeit von Honig und das Trägheitsmoment von rollenden Dosen in Abhängigkeit der Verteilung zusätzlicher Massestücke im Inneren der Dose.

Die Mühen des WHG-Teams wurden dabei belohnt: Sie gewannen einen herausragenden ersten Preis! Schulleiter OStD Barfknecht konnte Franzi, Paula und Flo aber nicht nur zu diesem Erfolg mit einer Urkunde gratulieren: Aufgrund ihrer Leistungen wurden die Schüler zur Bundesrunde der besten 30 Schülerinnen und Schüler nach Hamburg für fünf Tage eingeladen. Dort erwartet sie ein abwechslungsreiches Programm mit Besuchen an einigen wissenschaftlichen Instituten inkl. Führungen und Workshops. Die Schulfamilie freut sich für die Drei und wünscht viel Erfolg!

Inhalt aktualisiert: 29.05.2021

Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium Elektrastr. 61 81925 München Telefon: 089 – 922 99 69-0 Telefax: 089 – 922 99 69-39 E-Mail: an das Sekretariat
KONTAKTFORMULAR
Krankmeldung
Vertretungsplan heute
Vertretungsplan morgen
zum Elternportal des WHG München

WIR SIND DABEI

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus
WHG München BR Projektpartner 2020
WHG Schule ohne Rassismus
Netzwerk Lernen durch Engagement LDE
Umweltschule in Europa
Junior Premium Schule
Wirkstatt Nachhaltigkeit