Internationale Physikolympiade

Bereits die erste Runde der Internationalen Physikolympiade stellte Nachwuchsphysikerinnen und -physiker in ganz Deutschland vor spannende, abwechslungsreiche, aber natürlich auch sehr fordernde Aufgaben. Bei der zweiten Runde der Internationalen Physikolympiade traten die besten von ihnen aus Bayern an, um sich für die Bundesrunde zu qualifizieren. Darunter war mit Ivan Spektorenko auch ein Vertreter des WHG am Start. Ivan erzielte dabei ein mehr als beachtliches, überdurchschnittliches Ergebnis.

Dazu gratuliert die Schulfamilie ganz herzlich, stellvertretend der Fachbetreuer Physik Herr Huber und der Wettbewerbsbetreuer Herr Blank. Ivan hat sich an die besten 100 Nachwuchsphysiker herangearbeitet. Leider reichte das Ergebnis zwar dieses Mal noch nicht für die 3. Runde, aber auch im nächsten Jahr werden die Schülerinnen und Schüler des WHG es wieder versuchen.

Inhalt aktualisiert: 14.03.2022

Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium
Elektrastr. 61
81925 München

Telefon: 089 – 922 99 69-0
Telefax: 089 – 922 99 69-39

E-Mail: an das Sekretariat

KONTAKTFORMULAR
Krankmeldung
Vertretungsplan heute
Vertretungsplan morgen
zum Elternportal des WHG München

WIR SIND DABEI

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus
WHG München BR Projektpartner 2020
WHG Schule ohne Rassismus
Netzwerk Lernen durch Engagement LDE
Umweltschule in Europa
Junior Premium Schule
Wirkstatt Nachhaltigkeit