Profil des Faches Musik

Musik hören und selbst gestalten war zu allen Zeiten ein elementares Bedürfnis der Menschen. Musik ist prägender Bestandteil aller Kulturkreise als künstlerisches und soziales Ausdrucksmittel. Musik hilft Generationen- und Sozialschranken zu überwinden, sowie geographische Grenzen zu überschreiten.

Beitrag des Faches zur gymnasialen Bildung und Persönlichkeitsentwicklung

Als Unterrichtsfach trägt Musik dazu bei, kulturelle Errungenschaften aus der Geschichte vertieft darzustellen und gleichzeitig an deren Bewahrung und Fortentwicklung mitzuwirken. Die Schüler gewinnen Einblick in die wesentlichen Epochen europäischer Musikkultur und vertiefen ihr Verständnis der Musiktradition.
Beim gemeinsamen Singen und Musizieren in allen Jahrgangsstufen lernen Schüler, sich in eine Gruppe einzuordnen. Aufeinanderhören und einander musikalisch wahrnehmen fördert Sozialkompetenz und Persönlichkeitsentwicklung. Die Beharrlichkeit, die ein musikalischer Lernprozess erfordert, verlangen vom Schüler Fähigkeiten wie Ausdauer und Konzentration.

Konzert- und Opernbesuch

Der Besuch von Konzerten und Opernaufführungen sowie die Teilnahme an Opernworkshops der Bayerischen Theaterakademie sind besondere Erlebnisse und ein wichtiger Beitrag zur Vermittlung kultureller Werte. Im Rahmen des Klassen- oder Kursunterrichts werden die gemeinsamen Besuche von Konzerten, wie z.B. den Jugendkonzerten der Münchner Philharmoniker vorbereitet. Das aktuelle Programm der Jugendkonzerte ist unter www.mphil.de einzusehen. Auskünfte erteilen auch die Musiklehrer.

Lehrplan

In allen Jahrgangsstufen ist das praktische Handeln im gemeinsamen Singen und Musizieren ein wesentlicher Bestandteil des Musikunterrichts.

In den Lehrplänen der Unter- und Mittelstufe steht die Musikpraxis an erster Stelle. Über die eigene Stimme und den Einsatz des Orff-Instrumentariums wird das Verstehen über das Fühlen erleichtert. Der Zugang zu den beiden anderen Themen, Musik im Kontext (epochale, soziologische und stilistische Zusammenhänge) und Musik und ihre Grundlagen (Grundlagen der Notenschrift, Struktur des Klangs) soll durch das unmittelbare Erleben im Musizieren vertieft werden.

Die Chorklasse am WHG

Seit dem Schuljahr 2012/13 gibt es für die sich neu anmeldenden Schülerinnen und Schüler der 5. Jahrgangsstufe die Möglichkeit in eine Chorklasse einzutreten.

Die Schülerinnen und Schüler einer Chorklasse haben 3 Wochenstunden Musik. Die Wahl einer Chorklasse ist verbindlich für zwei Schuljahre (d.h. für die 5. und 6. Klasse!). Der Schwerpunkt des Musikunterrichtes liegt im Bereich des Singens. Mehr dazu erfahren Sie aus unserem Flyer der Chorklasse.

Die Lehrpläne werden vom Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) bereitgestellt. Mit Klick auf folgenden Link öffnen Sie eine externe Website.

Lehrpläne Musik alle JG Stufen

Folgendes Lernmaterial wird verwendet und empfohlen:

in Bearbeitung

Verantwortlich für den Inhalt: Jan Bertram| Aktualisiert: 2019

Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium
Elektrastr. 61
81925 München

Telefon: 089 – 922 99 69-0
Telefax: 089 – 922 99 69-39

E-Mail: an das Sekretariat

KONTAKTFORMULAR
Krankmeldung
Vertretungsplan heute
Vertretungsplan morgen
zum Elternportal des WHG München

WIR SIND DABEI

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus
WHG Schule ohne Rassismus
Netzwerk Lernen durch Engagement LDE
Umweltschule in Europa - Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium