Physikunterricht am WHG

Was ist “Physik”?

Die Physik (von griechisch φυσική = Naturforschung) ist eine Naturwissenschaft, deren Ziel die Erklärung und Vorhersage von Vorgängen in der Natur ist. Zentrale Bedeutung in diesen Erklärungen haben die Begriffe Kraft und Energie.

Da die Physik Gesetzmäßigkeiten vom Mikrokosmos bis zur Ausdehnung des uns bekannten Raumes untersucht, ist sie die fundamentale Naturwissenschaft.

Zum Auffinden der Gesetzmäßigkeiten dienen Physikerinnen und Physikern einerseits Experimente (-> Experimentalphysik) und andererseits mathematisch-logische Folgerungen aus bekannten Gesetzmäßigkeiten (-> Theoretische Physik).

Einige der wichtigsten Teilgebiete der Physik werden am Gymnasium unterrichtet:

  • Mechanik und Kinematik (Bewegung und Verformung von Körpern unter dem Einfluss von Kräften)
  • Thermodynamik (Wärmelehre)
  • Elektrodynamik (Elektrizität und Magnetismus und deren Zusammenhänge)
  • Optik (Eigenschaften des Lichtes und ähnlicher Wellen)
  • Atomphysik (Eigenschaften der Atomhülle)
  • Kernphysik (Eigenschaften der Atomkerne)
  • Quantenphysik (Gesetze der Physik im Mikrokosmos)
  • spezielle Relativitätstheorie (Mechanik bei hohen Geschwindigkeiten)
  • Astrophysik (Entstehung des Universums, Vorgänge in Sternen)

Der Physikunterricht am Gymnasium

Ziel des Physikunterrichts ist es, durch die Bildung von Modellvorstellungen Vorgänge in der natürlichen Umgebung und in der Technik zu verstehen und damit die Lebensumwelt in einem wichtigen Teilbereich zu erklären. Dieses Ziel ist einerseits reizvoll, denn es besteht ein ständiger, unmittelbarer Zusammenhang mit den Erfahrungen des täglichen Lebens; andererseits ist es auch anspruchsvoll, da die heutige Physik das Ergebnis jahrhundertelanger Forschungen und ungezählter genialer Ideen darstellt und sich in zahlreichen Situationen mathematischer Hilfsmittel bedient.

Der Physikunterricht möchte die Neugier und das Interesse an Naturwissenschaft und Technik wecken und fördern und dient damit auch dem Ziel, Nachwuchs für die naturwissenschaftlichen und technischen Studiengänge heranzuziehen.

Physik in der Oberstufe

Die Belegung des Faches Physik ist in der Oberstufe keine Pflicht, jedoch müssen aus dem Bereich Naturwissenschaften (Physik, Chemie, Biologie, evtl. Informatik) insgesamt 4 Halbjahresleistungen eingebracht werden. Im Abitur kann im Fach Physik eine mündliche oder schriftliche Prüfung abgelegt werden, wenn Physik in allen vier Halbjahren belegt wurde.

Die Lehrpläne werden vom Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) bereitgestellt. Mit Klick auf folgenden Link öffnen Sie eine externe Website.

Lehrpläne Physik alle JG Stufen

Weiterführende Informationen und interessante Links zum Fachbereich

  • in Bearbeitung

Verantwortlich für den Inhalt: Nikolaus Huber | Aktualisiert: 29.07.2019

Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium
Elektrastr. 61
81925 München

Telefon: 089 – 922 99 69-0
Telefax: 089 – 922 99 69-39

E-Mail: an das Sekretariat

KONTAKTFORMULAR
Krankmeldung
Vertretungsplan heute
Vertretungsplan morgen
zum Elternportal des WHG München

MENÜ NATURWISSENSCHAFTEN

WIR SIND DABEI

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus
WHG Schule ohne Rassismus
Netzwerk Lernen durch Engagement LDE
Umweltschule in Europa - Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium