Fördermaßnahme – Crashkurse

Schülerinnen und Schüler, die auf Probe vorrücken oder das Klassenziel nur knapp erreichen, erhalten in einem Kernfach (Note > 4.3) über die Sommerferien ein Aufgabenpaket und zu Beginn des Schuljahres einen Intensivkurs („Crashkurs“) im Umfang von 8 Wochenstunden.

Die Klassenkonferenz bestimmt die Teilnehmer, die Eltern und Erziehungsberechtigten werden schriftlich informiert.

Auf diese Weise soll erreicht werden, dass die Schülerinnen und Schüler in diesem intensiv geförderten Fach mit einem zumindest ausreichenden Wissenstand ins neue Schuljahr starten können.

Verantwortlich für den Inhalt: StDin B. Dietrich | Aktualisiert: 10.09.2019

Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium
Elektrastr. 61
81925 München

Telefon: 089 – 922 99 69-0
Telefax: 089 – 922 99 69-39

E-Mail: an das Sekretariat

KONTAKTFORMULAR
Krankmeldung
Vertretungsplan heute
Vertretungsplan morgen
zum Elternportal des WHG München

WIR SIND DABEI

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus
WHG Schule ohne Rassismus
Netzwerk Lernen durch Engagement LDE
Umweltschule in Europa - Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium