Staatliches Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium München

Herzlich willkommen am Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium München

Das Staatliche Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium München (WHG) liegt im Herzen des Stadtteils Bogenhausen. Gegründet wurde die Schule im Jahr 1970 und benannt nach dem Diplomaten, Kunsthistoriker und Journalisten Wilhelm Hausenstein. Das Gymnasium ermöglicht seinen Schülerinnen und Schülern auf dem Weg zum bayerischen Abitur eine fundierte naturwissenschaftlich-technologische oder neusprachliche Ausbildung.

Vielfältig engagiert

Das Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium ist eine „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Zugleich offen für eine naturwissenschaftlich-technologische Entwicklung ist das “Hausenstein” als MINT-freundliche Schule ausgezeichnet: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik sind Schlüsseldisziplinen in unserer modernen Welt. Als „Umweltschule in Europa / Internationale Nachhaltigkeitsschule“ ist das WHG im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung ausgerichtet. Bildung für nachhaltige Entwicklung heißt zukunftsfähige Bildung. Sie vermittelt unseren Schülerinnen und Schülern Wissen über globale Zusammenhänge und Herausforderungen wie den Klimawandel, den Schutz der Biodiversität oder globale Gerechtigkeit.

Daneben ist das „Hausenstein“ auch Junior-Ingenieur-Akademie (JIA) der Deutschen Telekom Stiftung. Ziel ist es, für das Berufsbild des Ingenieurs zu begeistern, den Übergang von der Schule zur Hochschule zu erleichtern und die Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler frühzeitig zu fördern.

Das Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium gehört zum bundesweiten Netzwerk „Lernen durch Engagement“. Im Rahmen einer offenen Ganztagsschule bietet die Schule zudem ihren Schülerinnen und Schülern eine qualitätsvolle Nachmittagsbetreuung an.

InGym: Programm für Seiteneinsteiger aus dem Ausland am WHG

Unser InGym-Programm bietet besonders leistungsstarken Schülerinnen und Schülern, die aus dem Ausland kommen, die Möglichkeit, in einem Schulhalbjahr intensiv Deutsch zu lernen (B1+) und Anschluss an das bayerische Schulsystem zu finden. Mehr Informationen finden Sie hier.

Impressionen aus dem Schulleben

  • Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium-Neubau
  • Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium-Neubau
  • Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium-Neubau

Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium

Bis 31.08.2024
Elektrastr. 61
81925 München

Ab 01.09.2024
Fideliostraße 145
81927 München

Telefon: 089 – 233 77 44 77
Telefax: 089 – 233 77 45 34

E-Mail: sekretariat@whg.musin.de

zum Elternportal des WHG München

ZWEIGE & DATEN

  • Sprachliches Gymnasium
    Sprachenfolge Englisch, Latein, Spanisch (Jgst. 05 – 13, voll ausgebaut)

  • Sprachliches Gymnasium
    Sprachenfolge Englisch, Französisch, Spanisch (Jgst. 05 – 13, voll ausgebaut)

  • Naturwissenschaftlich-technologisches Gymnasium
    Sprachenfolge Englisch, Latein (Jgst. 05 – 13, voll ausgebaut)

  • Naturwissenschaftlich-technologisches Gymnasium
    Sprachenfolge Englisch, Französisch (Jgst. 05 – 13, voll ausgebaut)

Daten, Zahlen, Fakten

Hier finden Sie die wichtigsten Zahlen und Fakten zum Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium (WHG) im Überblick.

Das Staatliche Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium ist eine öffentliche Schule. Rund 1.350 Schülerinnen und Schüler besuchen das Gymnasium. Mehr als 100 engagierte Lehrerinnen und Lehrer unterrichten hier.

Rund 1.350 Schülerinnen und Schüler besuchen das Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium (WHG). Sie werden durch die von ihnen gewählten Schülersprecherinnen und Schülersprecher vertreten. Jede Schülerin und jeder Schüler hat außerdem die Möglichkeit, sich in der SMV (Schüler Mit Verantwortung) zu engagieren. Bei dieser handelt es sich um eine Gruppe motivierter Schülerinnen und Schüler, welche an der Schule den stetigen Prozess der Veränderung konstruktiv unterstützt und sich hierbei besonders für die Belange der Schülerschaft einsetzt.

AKTUELLE NACHRICHTEN

Ein unvergesslicher Abend – Lesung mit Jan Weiler

03.06.2024|

Am 15. Mai 2024 verwandelte sich die Turnhalle des Wilhelm-Hausenstein-Gymnasiums in eine stimmungsvolle Lesebühne. Der Bestsellerautor Jan Weiler, bekannt für Werke wie „Maria, ihm schmeckt's nicht!“ und „Das Pubertier“, war zu Gast und las aus seinem Roman „Der Markisenmann“. Diese besondere Veranstaltung wurde mit großem Engagement vom P-Seminar Deutsch unter der Leitung von Frau Rauer geplant, organisiert und durchgeführt.

Exkursion des Schulsanitätsdienstes zur Notaufnahme

03.05.2024|

Gleich ganz in der Früh des 1. Schultags nach den Weihnachtsferien machten sich alle Mitglieder des Schulsanitätsdienstes mit ihren Betreuungslehrerinnen Frau Teplow und Frau Zander zum gegenüber der Schule liegenden Bogenhausener Krankenhaus auf. Während wir auf den leitenden Oberarzt der Klinik für Anästhesiologie, operative Intensivmedizin und Schmerztherapie, Herrn Dr. Richard Fisch, warteten, ...

Rekordzahlen beim Theaterabo

17.04.2024|

„Das Theater stirbt aus“, hört man immer öfter. Nicht aber bei uns, denn dieses Jahr hatte das von Herrn Bräu und Frau Diermeier organisierte Theaterabo so viele Teilnehmer wie schon lange nicht mehr. Über 50 Schülerinnen und Schüler und einige Lehrer besuchten gemeinsam fünf komplett unterschiedliche Stücke an Münchens Bühnen. Welche Theater und welche Produktionen wir besuchten, das war wie immer eine Überraschung.

JAN WEILER liest am WHG – Tickets jetzt schon sichern!

22.03.2024|

In diesem Jahr stellt das P-Seminar Deutsch unter der Leitung von Frau Rauer erneut eine Lesung auf die Beine. Am 15. Mai dürfen wir Bestsellerautor Jan Weiler mit seinem Roman „Der Markisenmann“ an unserer Schule willkommen heißen. Der Schriftsteller und Journalist wurde 1967 in Düsseldorf geboren und war lange Zeit Chefredakteur des SZ Magazins. Bekannt geworden ist Jan Weiler vor allem durch seinen erfolgreichen Debütroman „Maria, ihm schmeckt's nicht!“.

Klasse 6a entdeckt Antike

12.03.2024|

In der vergangenen Woche startet die Klasse 6a ein neues Projekt. Der Grund dafür war, dass sie einen antiken Politiker im Fach Geschichte kennenlernte. Um Informationen zu vereinfachen, bastelte die Klasse einen Starschnitt von Themistokles. Themistokles wurde 525 v. Chr. als Sohn eines athenischen Vollbürgers und einer Nichtathenerin geboren. Er hatte Stärken als Redner und somit schaffte er es, 510 v. Chr. die letzten Tyrannen aus Athen zu vertreiben.

Wiederbelebungstraining im München Klinikum

08.03.2024|

Im Rahmen der bundesweiten Woche der Wiederbelebung 2023, die jedes Jahr kurz nach Schuljahresbeginn im September stattfindet, hat sich dem WHG die wunderbare Chance geboten, eine Schulung zu den primären Inhalten der Ersten Hilfe und Reanimation über das München Klinikum zu erhalten. Das Team von Prof. Dr. med. Patrick Friederich (Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin am Klinikum Bogenhausen) und seinem leitendem Oberarzt Dr. med. Roland Fisch führte gemeinsam mit dem Fachbereich Marketing und Kommunikation und dem WHG ein Projekt zur Schulung von Jugendlichen in der Wiederbelebung durch.

TERMINE / VERANSTALTUNGEN

WIR SIND DABEI

Bayerisches Staatsministerium für Bildung und Kultus
WHG Schule ohne Rassismus
Wirkstatt Nachhaltigkeit
Wirkstatt Nachhaltigkeit
Logo_Netzwerk_LdE
Umweltschule in Europa
Junior Premium Schule
ausgezeichnete-Schule-im-Netzwerk-Junior-Ingenieur-Akademie
Lehrer-werden
Nach oben